Online-Shop |     | MediathekAktuelle Abzocker und Betrüger | SeminareWir über uns | Referenzen | Kontakt |
 
 Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1. Allgemeines
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen liegen allen Lieferungen und Leistungen vom Anbieter zugrunde. Abweichende und/oder ergänzende Vereinbarungen bedürfen der ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung vom Anbieter.

2. Angebot
Alle Angebote vom Anbieter sind unverbindlich und freibleibend. Abweichungen und technische Änderungen gegenüber unseren Abbildungen oder Beschreibungen sind wegen fortschreitender technischer Entwicklungen möglich.

Der Vertrag kommt durch den Abschluss des Bestellvorgangs auf den Internetseiten vom Anbieter und Bestätigung der Bestellung per E-Mail oder Ausführung der Bestellung durch den Anbieter zustande. Mit der Bestellung akzeptiert der Kunde unsere Allgemeinen Geschäftsbedinungen.

 

3. Preise und Zahlungsbedingungen
Es gelten die auf den Internetseiten vom Anbieter dargestellten Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Alle genannten Preise sind Bruttopreise in Euro inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Der Anbieter akzeptiert alle auf den Internetseiten innerhalb des Bestellvorgangs angebotenen Zahlungsarten. Der Kunde wählt seine bevorzugte Zahlungsart selbst. Eine Verrechnung gegenseitiger Ansprüche ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung des Anbieters möglich.

 

4. Lieferung, Lieferzeiten und Versandkosten
Die Lieferung der Ware an den Kunden erfolgt durch Drittanbieter (Lieferdienste). Am Lager befindliche Ware wird innerhalb von 4 Werktagen nach Bestelleingang zum Versand gebracht. Für in der Produktion befindliche Waren kann die Lieferzeit bis zu zwei Wochen nach Bestelleingang betragen. Scheitert die Lieferung aus Gründen, die der Anbieter nicht zu vertreten hat, so kann der Anbieter vom Vertrag zurücktreten. Der Anbieter verpflichtet sich, den Kunden rechtzeitig darüber zu informieren. Etwaig geleistete Zahlungen werden unverzüglich zurückerstattet. In diesem Fall steht dem Kunden kein Recht auf Schadensersatz zu. Teillieferungen sind zulässig.

 

5. Belehrung über das Umtausch- und Rückgaberecht
Alle beim Anbieter erworbenen Standardartikel können innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt der Ware zurückgegeben werden. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt der Ware. Zur Wahrung der Frist genügt das rechtzeitige Absenden der Ware. Der Anbieter erstattet dem Kunden dann innerhalb von 5 Werktagen seine geleisteten Zahlungen. Das Rückgaberecht besteht nicht bei entsiegelten Audio-, Video- oder Softwaredatenträgern oder bei Lieferung von Waren, wo das Sicherheits-siegel beschädigt wurde.

Vor der Rücksendung hat der Kunde den Anbieter über diese zu informieren und die Anschrift für die Rücksendung an den Anbieter zu erfragen, da Rücksendungen nicht unbedingt an die Zentrale geliefert werden. Der Kunde erhält vom Anbieter eine Mail mit den entsprechenden Rücksendedaten und ist für den Kunden dann die Bestätigung seiner Anfrage für die Adresse zur Rücksendung. Sollte die Anfrage des Kunden allerdings nicht erfolgen, gilt die Ware als nicht zurückgesandt.

Die Rücksendung erfolgt auf Kosten und Gefahr des Kunden. Die Rücksendung muss ausreichend frankiert sein. Entstehen dem Anbieter zusätzliche Kosten durch eine unzureichende Frankierung der Rücksendung, so werden diese Kosten mit etwaigen geleisteten Zahlungen des Kunden verrechnet. Der Anbieter behält sich einen Ersatzanspruch für beschädigte Ware ausdrücklich vor. Hat der Kunde eine Verschlechterung, den Untergang oder eine anderweitige Unmöglichkeit zu vertreten, so hat er die Wertminderung zu ersetzen.

Die Rücksendung der Ware hat in der Originalverpackung zu erfolgen. Die Originalverpackung darf nicht beklebt (z.B. mit Briefmarken, Paketschein, Adressaufkleber, usw.) sein und muss sauber im Originalzustand zurückgegeben werden.

Offensichtliche Mängel (insbesondere Beschädigungen, Falschlieferungen oder Mengenabweichungen), Transportschäden oder sonstige Mängel müssen dem Anbieter unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb einer Frist von 2 Kalendertagen nach Erhalt der Ware schriftlich mitgeteilt werden. Die Mitteilung per E-Mail ist ausreichend.

 

6. Rückgabe von Sonder- oder Spezialanfertigungen
Der Anbieter ist nicht verpflichtet, solche Waren zurückzunehmen, schreibt dem Kunden aber trotzdem nach Erhalt der Rückgabe eine Warengutschrift für die vom Vertragspartner geleisteten Zahlungen. Bei Rückgabe von Sonder- oder Spezialanfertigungen, werden etwaig geleistete Zahlungen nicht zurückerstattet. Der Anbieter schreibt dem Kunden dann innerhalb von 5 Werktagen eine Warengutschrift für die vom Vertragspartner geleisteten Zahlungen. Sonderanfertigungen sind beim jeweiligen Angebot als solche extra gekennzeichnet.

 

7. Gefahrenübergang
Die Lieferung der Ware erfolgt auf Gefahr des Kunden. Die Gefahr geht mit Ubergabe der Ware an das Transportunternehmen auf den Kunden über. Beanstandungen wegen Transportschäden (z.B. beschädigte Verpackung beim Empfang der Ware) hat der Kunde unmittelbar gegenüber dem Transportunternehmen innerhalb der dafür vorgesehenen Fristen geltend zu machen.

 

8. Eigentumsvorbehalt
Alle Lieferungen erfolgen unter Eigentumsvorbehalt. Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises Eigentum des Anbieters.

 

9. Datenschutz
Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass die im Rahmen der Geschäftsabwicklung notwendigen Daten mittels einer EDV-Anlage verarbeitet und gespeichert werden. Sämtliche vom Kunden erhobenen persönlichen Daten werden vertraulich behandelt. Ausschließlich im Rahmen der Bestellabwicklung (Zahlung, Versand) werden die notwendigen Daten auch gegenüber Dritten verwendet.

 

10. Gerichtsstand
Als Gerichtsstand für alle Streitigkeiten im Zusammenhang mit dem Liefergeschäft wird der Geschäftssitz des Anbieters vereinbart. Die Vertragspartner vereinbaren hinsichtlich sämtlicher Rechtsbeziehungen aus diesem Vertragsverhältnis die Anwendung des Rechts des Geschäftssitzes des Anbieters. Dies ist Berlin.

 

11. Zusatzbestimmung
Wir behalten uns vor, die allgemeinen Geschäftsbedingungen bei Bedarf jederzeit anzupassen oder zu ändern. Für den Fall, dass eine Bestimmung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein sollte, wird die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen nicht berührt. Dies gilt insbesondere für den bereits geschlossenen Vertrag. Die anderen Bestimmungen und insbesondere der Vertrag werden dadurch nicht nichtig und behalten weiterhin Bestandskraft. Die unwirksame Bestimmung wird dann durch eine andere ersetzt, die wirtschaftlich und in ihrer Intention der unwirksamen Klausel am nächsten kommt. Nebenabreden und sonstige Abweichungen von dem Vertragstext oder unseren AGB´s bedürfen immer der Schriftform und dessen Bestätigung.

Wir sind bestrebt, alle gesetzlichen Anforderungen, Vorschriften und Informationspflichten vollständig zu erfüllen. Falls Sie vermuten, dass dies nicht der Fall ist, teilen Sie dies bitte umgehend mit, damit zügig Abhilfe geschafft werden kann.

 

 

Widerrufsbelehrung  |  Humanitäre Projekte  |  Stellenangebote  Datenschutz | Impressum  AGB |