Online-Shop |     | MediathekAktuelle Abzocker und Betrüger | SeminareWir über uns | Referenzen | Kontakt |
 

 

Der WalkHound wird überall dort angewandt, wo viel Durchgangsverkehr mit Publikum herrscht und Handys generell verboten sind.

Das WalkHound Sicherheitsportal wird ausgelöst, wenn Handys beim Passieren der Sensoren aufgespürt werden.  

Das WalkHound Sicherheitsportal ist besonders nützlich für das Sicherheitspersonal, um alle Handys, auch im ausgeschalteten Zustand, zu erkennen.

Dies macht das WalkHound Sicherheitsportal zur perfekten Ergänzung an Einlasskontrollen wie Gefängnisse, Gerichtssäle, Konferenzräume, Regierungsgebäuden sowie viele weitere öffentliche und private Bereiche, wo Handys verboten sind.

Das WalkHound Sicherheitsportal enthält (12) unabhängige, ultra-sensitive Zonen, um von Kopf bis Fuß zu erkennen und sogar anzuzeigen, wo das Handy sich am Körper befindet.

Dies signalisiert das WalkHound Sicherheitsportal mit leuchtenden LED-Leisten und einer Alarmsirene. 

Der robuste Druckmattenschalter sorgt beim Durchgang dafür, dass der WalkHound nur die Person, die sich innerhalb des Walkhounds befindet, scannt.

 

WalkHound Video - Präsentation

Der Auf – und Abbau des WalkHound Sicherheitsportals ist sehr einfach. Seine flexiblen Leistungsanforderungen lassen den WalkHound mit seinem eingebauten Akku den ganzen Tag im Dauerbetrieb arbeiten.

Das WalkHound Sicherheitsportal verfügt über zehn Empfindlichkeitsstufen und stellt mit der automatischen Kalibrierung sicher, dass der WalkHound immer auf der Spur von versteckten oder geschmuggelten Handys ist.

Die Sensorpole sind unabhängig, so dass mehrere Zonen gleichzeitig leuchten können, um mehrere Handys und ihre Stellen am Körper anzuzeigen. Wenn sich das Handy in der linken Tasche befindet, leuchtet der linke Sensorpol im mittleren Bereich blau. Wenn sich das Handy im rechten Schuh befindet, leuchtet der rechte Sensorpol auf der Unterseite. Wenn in diesen beiden Bereichen Telefone verborgen sind, leuchten beide Bereiche der Sensoren gleichzeitig auf.

 

WalkHound - PRO Video - Präsentation

Der WalkHound PRO ist der "Bruder" des WalkHounds mit erweiterter Reichweite und nur einem Sensorpol. Der WalkHound PRO hat mit nur einem Pol eine sehr große Scanreichweite von bis zu 1,5 Metern.

Somit ist er sehr mobil und einfach zu tragen. Ein Ortswechsel ist hier in Sekundenschnelle möglich. Mit seinem leistungsstarken Akku kommt der WalkHound-Pro 12 Stunden ohne externe Stromversorgung aus.

Der Sensorpol des WalkHound PRO ist ausgestattet mit 4 unabhängigen, ultra-sensitiven LED-Zonen, die sofort anzeigen, wenn ein Handy beim Vorbeilaufen erfasst wird. Sobald das Handy detektiert wurde, ertönt ein kurzer "Beep" und die LED´s zeigen die genaue Lage des Handys am Körper des Trägers an. (Kopfbereich, Hosentasche, Schuh, Körperöffnungen, usw.). Selbstverständlich detektiert der WalkHound PRO auch Handys im ausgeschalteten Zustand oder ohne Akku. Somit ist in handyfreien Zonen eine unentdeckte Mitnahme eines Handys nicht mehr möglich. Die "Aufbauzeit" des WalkHound PRO muss in Sekunden gemessen werden, da hier ein "Hinstellen" des Gerätes schon genügt. Nach dem Einschalten ist es sofort einsatzbereit.

 

Technische Daten des WalkHound:

Sensoren: 12 unabhängige Erfassungszonen (6 pro Seite)
Reichweite (Breite): 70 cm (einstellbar)
Reichweite (Höhe): 190 cm (Kopf bis Fuß)
Benachrichtigungen: Blinkt / farbige LEDs (Multi-Zone)
integrierter Alarm mit regelbarer Lautstärke
Kontrollen: EIN / AUS-Schlüsselschalter
Manuelle Tasten für die Kalibrierung und Empfindlichkeit (10 Stufen) Einstellung
Kalibrierung-Modus: Automatische oder manuelle Kalibrierung (etwa 20 Sekunden)
Stromversorgung: 220V AC für den Dauerbetrieb
19V DC Interner, wieder aufladbarer Akku mit Schnell-Ladegerät (12 Stunden Dauerbetrieb)
Betriebstemperatur: - 10º bis 65º C

 

Technische Daten des WalkHound PRO: (single pol)

Sensoren: 4 unabhängige Erfassungszonen
Reichweite (Breite): 150 cm (einstellbar)
Reichweite (Höhe): 190 cm (Kopf bis Fuß)
Benachrichtigungen: Blinkt / farbige LEDs (Multi-Zone)
integrierter Alarm mit regelbarer Lautstärke
Kontrollen: EIN / AUS-Schlüsselschalter
Manuelle Tasten für die Kalibrierung und Empfindlichkeit (4 Stufen) Einstellung
Kalibrierung-Modus: Automatische oder manuelle Kalibrierung (etwa 20 Sekunden)
Stromversorgung: 220V AC für den Dauerbetrieb
12V DC Interner, wieder aufladbarer Akku mit Schnell-Ladegerät (12 Stunden Dauerbetrieb)
Betriebstemperatur: - 10º bis 65º C

 

 

Wie funktioniert die WalkHound Handy Erkennung?

Das WalkHound Sicherheitsportal hat einen einzigartigen Algorithmus und 12 Sensoren (6 pro Seite), (4 beim WalkHound PRO) die aufleuchten, um dem Sicherheitspersonal einen Hinweis zu geben, wo sich das Handy (auch im ausgeschalteten Zustand und ohne Akku) am Körper der Person befindet. 

 

Kann das WalkHound Sicherheitsportal lokalisieren, wo sich ein Handy bei einer Person befindet?

Ja. Der WalkHound enthält mehrere unabhängige Zonen, die versteckte Handys anzeigen, wenn jemand durch das Portal geht.

 

Kann das WalkHound Sicherheitsportal im Freien verwendet werden?

Ja. Der WalkHound ist robust und spritzwassergeschützt, aber nicht wasserdicht. Bei längerem Einsatz im Freien wird empfohlen, das Portal vor Niederschlägen zu schützen.

 

Kann der WalkHound auch von Personen mit Herzschrittmachern benutzt werden?

Ja. Der WalkHound empfängt nur und sendet nicht. Deshalb ist es völlig ungefährlich für Personen mit Herzschrittmachern.

 

Wie lange dauert der Aufbau des Systems?

In der Regel dauert es 5 Minuten. Beim WalkHound PRO nur einige Sekunden.

 

Muss ich den WalkHound kalibrieren?

Nein. Das Gerät hat eine automatische Kalibrierung, um sich den veränderten Umgebungen anpassen. Es ist ratsam, die Menschen bei der Kalibrierung von dem Portal fern zu halten.

 

Was ist eine angemessene Geschwindigkeit, um durch das Erkennungsportal zu gehen?

Normale Schrittgeschwindigkeit ist ausreichend, um den vollen Körper zu scannen. 

 

Wenn Sie ein Telefon in einer Körperöffnung erkennen wollen, ist das möglich?

Ja.

 

Können andere Buntmetallobjekte in der Nähe des WalkHound Fehlalarme auslösen. (Stühle, Schreibtische, Aktenschränke, Fahrzeuge, ....)?

Ja, das Gerät darf nicht in unmittelbarer Nähe von Magnetspulen, Motoren oder Magnettafeln aufgestellt werden. Wenn das eingehalten wird, arbeitet der WalkHound einwandfrei.

 

Gibt es einen akustischen Alarm beim WalkHound?

Ja, es gibt ein akustischer Alarm, der EIN oder AUS geschaltet werden kann sowie ein Lautstärkeregler. 

 

 

Datenblätter:
WalkHound
WalkHound Pro

 

 

|  Humanitäre Projekte  Stellenangebote  Impressum  |