Wir über uns | Aktuelles / News | TV - Berichterstattung | SeminareSicherheitslücken ReferenzenKontaktImpressum |
 
 Das Problem mit dem Keyless Funkwellenverlängerer
 

Der „Funkwellen-Verlängerer“ ermöglicht das sekundenschnelle spurlose Öffnen und Starten von Fahrzeugen, die über einen Keyless Go Zugang verfügen. (schlüsselloses Öffnen und Starten).

Der „Funkwellen-Verlängerer“ kann nicht nur für Fahrzeugöffnungen, sondern leider auch zum Starten des Motors genutzt werden. Gleichzeitig deaktiviert das Gerät sogar die Wegfahrsperre und die Alarmanlage.

Dazu ist es nicht notwendig, dass sich der Fahrzeugschlüssel am Fahrzeug befindet.

Im Unterschied zu anderen Methoden der Fahrzeugöffnungen finden mit dem „Funkwellen-Verlängerer“ keinerlei Manipulationen am Fahrzeug oder am Schlüssel statt. Somit hat der bestohlene Fahrzeugbesitzer große Schwierigkeiten den Diebstahl gegenüber der Polizei und Versicherung zu beweisen. Die Öffnung und das Starten des Motors sind leider nicht nachweisbar und erfolgen völlig spurlos. Das Funktionsprinzip des „Funkwellen-Verlängerers“ basiert auf der Verlängerung der Reichweite des Keyless Transponderschlüssels zwischen dem Standort des Schlüssels und dem Standort des Fahrzeuges, bis zu einer Entfernung von 400 Metern, z.B. zwischen Hotelrezeption und Tiefgarage.

Ein Beispiel:

Eine Person mit dem „Funkwellen-Verlängerer Scanner“ befindet sich in unmittelbarer Nähe des Schlüsselbesitzers (z.B. an der Hotelrezeption). Eine zweite Person hält sich mit dem „Funkwellen-Verlängerer Transmitter" in der Nähe des Fahrzeuges auf. (z.B. in der Tiefgarage des Hotels). Das System überbrückt nun die große räumliche Distanz zwischen dem Schlüsselbesitzer und seinem Fahrzeug in der Tiefgarage. Sowohl dem Keyless-Steuergerät im Fahrzeug, als auch dem Transponder im Fahrzeugschlüssel wird eine scheinbar normale Umgebung „vorgegaukelt“. (normale Umgebung: Schlüssel befindet sich direkt am Fahrzeug).

 

Der „Scanner“ übermittelt nun drahtlos den empfangenen Schlüsselcode an den "Transmitter", der sich zu diesem Zeitpunkt bei Person 2 am Fahrzeug befindet und diesen Code an das Keyless Steuergerät im Fahrzeug weiterleitet. Dies ermöglicht dann Person 2 ein sofortiges Öffnen und sogar Starten des Fahrzeuges ohne den Fahrzeugschlüssel. Der gesamte Vorgang benötigt dabei in der Regel nicht mehr als wenige Sekunden. Dabei spielt es keine Rolle wie viele Fahrzeugschlüssel sich in der Nähe des „Scanners“ befinden. Alle Schlüssel werden gleichzeitig erkannt. Theoretisch könnten somit alle empfangenen Schlüsselsignale dazu genutzt werden, die dazugehörenden PKW gleichzeitig oder nacheinander zu Öffnen und zu Starten.

 

 

grafische Darstellung
 
 
- Demonstration

 

 

 

 

 

 

 

 

BundPol Security Systems

Am Waldidyll 23

13467 Berlin

Tel.: 030 405 845 06

Fax: 030 405 06 123

E-Mail: hagemann (at) bundpol.de

 

 

 
|  Humanitäre Projekte  Stellenangebote  |