Folgen Sie uns:

       

Online-ShopTV / Video-MediathekAbzocker und Betrüger | LauschabwehrWir über uns | Referenzen | Kontakt |
 
  Unsere Fernsehbeiträge im deutschen Fernsehen - Seite 12

 

In dieser Mediathek demonstriert der Sicherheitsexperte Udo Hagemann im deutschen Fernsehen kriminelle Aktivitäten der Diebe, Betrüger und Abzocker, sowie Sicherheitslücken in unserem Alltag und wie man sich davor schützen kann.

 

 

Gefährliche Sicherheitslücke: Smart Toys
 


Achtung Abzocke

...

Kriminelle Spionage mit Smart Toys

Die Bundesnetzagentur hat Spielzeuge verboten, die verdeckte Mikrofone oder Kameras beinhalten. Freddy der Bär oder auch Kayla die Puppe können mit dem Internet kommunizieren und haben ein eingebautes Mikrofon. Der Sicherheitsexperte Udo Hagemann hat sich diese Smart Toys mal genauer angesehen.

 

Facebook: Spion in meiner Hosentasche
 


Frühstücksfernsehen

Facebook: Spion in meiner Hosentasche

Kritiker raten inzwischen Facebook auf dem Handy zu löschen. Das soziale Netzwerk steht schwer in der Kritik. Eine Gruppe von Reportern glaubt jetzt Hinweise gefunden zu haben, dass wir alle bei Facebook abgehört werden. Gibt es wirklich den großen Facebook Lauschangriff. Der Sat.1 Sicherheitsexperte Udo Hagemann hat die Antworten.

 

Kriminelle Aktivitäten: Bomben in DHL-Paketen
 


Frühstücksfernsehen

Angst vor dem DHL-Bomber

Wer steckt hinter dem Plan, den Lieferdienst DHL mit explosiven Paketen zu erpressen? Wie viel Bombenpäckchen sind in Deutschland eigentlich unterwegs? Wie erkennt man diese Päckchen? Und wie können wir uns davor schützen? Und was ist bisher über die Täter bekannt? Der Sat.1 Sicherheitsexperte Udo Hagemann hat die Antworten.

 

Blitzer - Diese Tricks sind verboten
 


Frühstücksfernsehen

Thema:
Blitzer - Diese Tricks sind verboten

KFZ-Kennzeichen-Wechsler oder Jalousien. Das sind nur einige Tricks die genutzt werden, um Strafen im Straßenverkehr zu entgehen. Der Sat.1 Sicherheitsexperte Udo Hagemann klärt auf, was im Straßenverkehr erlaubt ist und was bei diesem Thema als höchst kriminell anzusehen ist.

 

Sicherheitsrisiko: U- und S-Bahntüren
 


.
RTL - Explosiv Das Magazin

Sicherheitsrisiko: U- und S-Bahntüren

Berufspendler erleben das jeden Tag. Noch schnelle die Bahn erwischen - rein mit der Hand - auch wenn die Türen schon zu gehen. Aber genau das ist viel gefährlicher als bisher angenommen. Bei der Berliner S-Bahn gab es jetzt - innerhalb kurzer Zeit - zwei Unfälle. Den Sicherheitsexperte Udo Hagemann überrascht das überhaupt nicht mehr.

 

 

 

Widerrufsbelehrung  |  Humanitäre Projekte  |  Stellenangebote  Datenschutz | Impressum  AGB |