Folgen Sie uns:

       

|  Produkte / Shop                 Bundpol im TV   |  Abzocker / Betrüger  |   Lauschabwehr  |  Wir über uns  |  Referenzen  |  Kontakt  |
 
 Q-Key - Keyless Go Funk Reichweitenverlängerer
 

Q-Key
Keyless Go Funk - Reichweitenverlängerer

  

Gerne bieten wir Ihnen auch zu Top-Konditionen unsere Leasing- und Finanzierungs-angebote an. Damit können Sie die Laufzeit selbst bestimmen und bequem in monatlichen Raten zahlen. Sollten Sie einen Finanzierungs- oder Leasingwunsch haben, senden wir Ihnen gerne weitere Informationen zu.

Der Q-Key (Reichweitenverlängerer) ermöglicht das Sekundenschnelle, spurlose Öffnen und Starten von allen Fahrzeugen, die über einen Keyless Go Zugang verfügen. Dazu ist es nicht notwendig, dass sich der originale Fahrzeugschlüssel in der Nähe befindet.

Er kann nicht nur für Fahrzeugöffnungen, sondern auch gleich zum Starten des Motors genutzt werden. Gleichzeitig deaktiviert der Q-Key selbstständig die Wegfahrsperre und die Alarmanlage des Fahrzeuges. Der Q-Key ist praktisch ein Generalschlüssel für alle Keyless Fahrzeuge.

Leasing-Rückholagenturen erhalten, bei länger nicht gezahlten Leasingraten, vom Leasinggeber den Auftrag, das Fahrzeug für den Leasinggeber (Eigentümer) zurückzuholen. Dafür haben sie die Legitimation des Eigentümers immer schriftlich dabei, um sich z.B. gegenüber der Polizei als berechtigt auszuweisen.

Die Einforderung des Fahrzeuges führt dabei aber immer öfters zu großen Problemen mit den Haltern (Schuldnern) der Fahrzeuge. Fast niemand gibt das Fahrzeug freiwillig heraus.

Mit dem Q-Key ist das alles kein Problem mehr. Der Leasinggeber kennt die Adresse des Schuldners. Sobald der Schuldner mit dem Fahrzeugschlüssel zu Hause ist, können die Beauftragten des Leasinggebers (Leasing-Rückholagenturen) den Q-Key einfach vor ein Fenster oder Haustür des Schuldners halten.

Der Q-Key nimmt sofort Kontakt mit dem Fahrzeugschlüssel auf und sendet die Schlüsselsignale an das Fahrzeug, während sein Kollege dann das Fahrzeug öffnet und startet.

Deshalb bieten wir unter anderem auch dieser Zielgruppe eine Möglichkeit sich "elegant und legal" dem Fahrzeug zu bemächtigen, ohne dass dies vom Halter (Schuldner) bemerkt wird. Sobald der Schuldner bemerkt, dass sein Fahrzeug "abhanden" gekommen ist, wird er wegen der Annahme dass sein Fahrzeug gestohlen wurde, Anzeige bei der Polizei erstatten wollen.

Da die Leasing Rückholagentur die Fahrzeugübernahme der Polizei bereits gemeldet hat, wird der Schuldner nun aufgefordert sich direkt mit dem Leasinggeber in Verbindung zu setzen und seine noch verbliebenen Fahrzeugschlüssel einzuschicken.

TV-Demonstration

 

Wir möchten aber auch darauf hinweisen, dass wir Geräte entwickelt haben, die dieser Methode Einhalt gebietet. Nicht einmal der Q-Key ist in der Lage, ein Fahrzeug zu Öffnen oder zu Starten, wenn als elektronischer Schutz der ProTec im Fahrzeug vorhanden ist.

Im Unterschied zu anderen Methoden der manuellen Fahrzeugöffnungen, finden mit dem Q-Key keinerlei Manipulationen am Fahrzeug oder am Schlüssel statt. Das Öffnen und Starten des Motors sind nicht nachweisbar und erfolgen völlig spurlos. (vorausgesetzt es wurde kein ProTec eingebaut). Somit hat der Leasinggeber keine Schäden am Fahrzeug und kann es sofort wieder verwerten.

Das Funktionsprinzip des Q-Key basiert auf der Verlängerung der Reichweite des Keyless Transponderschlüssels zwischen dem Standort des Schlüssels und dem Standort des Fahrzeuges, bis zu einer Entfernung von 300 Metern, z.B. zwischen Haustür und Parkplatz. (Restaurant und Strasse,etc...) Das Schlüsselsignal wird auch problemlos durch Wände oder Fenster mit dem Q-Key empfangen.

 

Ein Beispiel:

Person 1 mit dem „Q-Key Schlüssel Scanner “ befindet sich in der Nähe des Schlüssels (bis zu 15 Meter vom Schlüssel entfernt). Eine zweite Person hält sich mit der „Q-Key Car Unit" in der Nähe des Fahrzeuges auf. Der Anstand zwischen beiden Personen beträgt in diesem Beispiel 250 Meter.

Die "Q-Key Car Unit" kann all das, was auch der Original Fahrzeugschlüssel kann und ist nur so groß und leicht wie 2 kleine Zigarettenschachteln. Mit der "Q-Key Car Unit" ist man somit praktisch im Besitz eines Generalschlüssels für alle Keyless Fahrzeuge.

Der Q-Key überbrückt nun die große räumliche Distanz zwischen dem Schlüssel und Fahrzeug. Sowohl dem Keyless-Steuergerät im Fahrzeug, als auch dem Transponder im Fahrzeugschlüssel wird eine scheinbar normale Umgebung „vorgegaukelt“. (normale Umgebung: Schlüssel befindet sich direkt am Fahrzeug).

Der „Q-Key Schlüssel Scanner“ übermittelt nun drahtlos den empfangenen Schlüsselcode an die "Q-Key Car Unit", die sich zu diesem Zeitpunkt bei Person 2 am Fahrzeug befindet und diesen Code an das Keyless Steuergerät im Fahrzeug weiterleitet. Dies ermöglicht dann Person 2 ein sofortiges Öffnen und Starten des Fahrzeuges ohne den Fahrzeugschlüssel. Der gesamte Vorgang benötigt dabei in der Regel nicht mehr als wenige Sekunden. (die gleiche Zeit wie mit dem Originalschlüssel).

Dabei spielt es keine Rolle wie viele Fahrzeugschlüssel sich in der Nähe des „Q-Key Schlüssel Scanner“ befinden. Hunderte Schlüssel können damit gleichzeitig erkannt werden. Es wäre sogar problemlos möglich, dass alle empfangenen Schlüsselsignale dazu genutzt werden, die dazugehörenden Fahrzeuge gleichzeitig oder nacheinander zu Öffnen und zu Starten.

Um dies besser zu verstehen nehmen wir einfach ein Beispiel eines Autohauses, wo viele Keyless Fahrzeuge stehen. Befindet sich der "Q-Key Schlüssel Scanner" in Reichweite von 15 Metern vom z.B. dem Schlüsselkasten (wo alle Fahrzeugschlüssel des Autohauses aufbewahrt werden) kann Person 2 alle den Schlüsseln zugehörigen Fahrzeuge öffnen und starten die im Umkreis von 300 Metern stehen. Es können auch mehrere "Q-Key Car Units" (ein Q-Key Schlüssel Scanner reicht dafür völlig aus) gleichzeitig eingesetzt werden (kein Limit!) so dass alle Fahrzeuge von mehreren Personen gleichzeitig geöffnet und gestartet werden können.

 

Q-Key Weitere Informationen:

Der Q-Key kann komplett verdeckt getragen werden. Alle Module zusammen wiegen nicht mal 1 Kilo. (930 Gramm). Die einzelnen Module passen in fast jede Jacken- oder Manteltasche. Die beiden weißen Module (Q-Key Schlüssel Scanner und Battery Pack) trägt die Person, die den Schlüssel scannt. (732 Gramm incl. Batterie). Das schwarze Modul (Q-Key Car Unit) trägt die Person am Fahrzeug. (198 Gramm incl. Batterie).

Oft ist es beim Öffnen und Starten des Fahrzeuges nicht einmal notwendig die "Q-Key Car Unit" aus der Jackentasche zu nehmen. Somit hat man beim Öffnen des Fahrzeuges nichts in der Hand.

Weiterhin haben wir uns bei der Stromversorgung für handelsübliche Batterien entschieden, die es in jedem Supermarkt und an jeder Tankstelle zu kaufen gibt. So kann es nicht passieren, dass ein über mehrere Stunden dauernder Einsatz wegen schwächelnder Batterien abgebrochen werden muss.

Einfach Batterie austauschen - Fertig. Selbstverständlich können aber auch wiederaufladbare Akkus verwendet werden.

Eine Auflistung der Fahrzeuge, die mit dem Q-Key geöffnet und gestartet werden können, ist hier nicht notwendig, da er wirklich alle Keyless-Fahrzeuge öffnet. Bisher hat es noch kein Fahrzeug gewagt, sich dem Q-Key zu wiedersetzen.

 

Technische Daten:
Q-Key
„Taktisches Öffnungswerkzeug zum Auffangen und Senden von Funksignalen für Keyless Go Fahrzeuge“

Keyless-Frequenzen: 20–40 kHz + 120-140 kHz

weitere: 300-330 MHz, 400-460 MHz, 850-890 MHz
 .überträgt weltweit alle Schlüsselfrequenzen ohne Ausnahme

• Reichweite zwischen beiden Einheiten insgesamt:
. bis zu 300 Meter (abhängig von Umgebung, Bebauung, Wald und Lage)

Reichweite vom Scanner zum Schlüssel: bis zu 15 Meter!
. abhängig von der Stärke der Batterie im Schlüssel

sehr leicht, Gesamtgewicht 930 Gramm incl. Batterien

Handgerät nicht größer als 2 Zigarettenschachteln
. .wird zum Öffnen der Fahrzeugtür genutzt

kann komplett unsichtbar getragen werden

• erkennt automatisch die Keyless Frequenz des Fahrzeuges
  keine manuelle Umschaltung notwendig

wird mit handelsüblichen Batterien betrieben

Batterien sehr schnell austauschbar
  deshalb unbegrenzter Dauerbetrieb möglich
externer Scan Antennenanschluss: Ja

 

Download:
Quick User Guide / Data Sheet
 

Download:
Kurzanleitung / Technische Daten

 

 

 

Alle folgenden Fragen wurden uns von Kunden gestellt. Deshalb haben wir diese, zum besseren Verständnis, mit den Antworten hier veröffentlicht.

 

Es gibt 2 Frequenzbänder für die Keylessanwendungen? Welche nutzt der Q-Key?
Inzwischen gibt es mehrere Frequenzen für Keyless. Der Q-Key arbeitet aber mit allen Frequenzen. Es ist nicht mehr notwendig nach der richtigen Keyless Frequenz zu suchen oder es vorher umständlich zu testen, denn der Q-Key erkennt sofort bei Annäherung an das Fahrzeug die richtige Frequenz und schaltet automatisch um. Der Anwender muss sich um nichts mehr kümmern. Alles macht der Q-Key von ganz alleine.

 

Wie nah muss ich mit dem Q-Key am Schlüssel sein, damit er das Schlüsselsignal erkennt?
Mit dem Q-Key haben Sie eine bis zu 15 Meter Reichweite zum Schlüssel, so das nicht bemerkt werden kann, wenn das Schlüsselsignal zum Fahrzeug weitergeleitet wird.

 

Wie funktioniert das Prinzig genau?
Einfach erklärt: Eine Person steht im Umkreis von max. 15 Metern Reichweite vom Fahrzeugschlüssel entfernt und scannt gleichzeitig alle Schlüsselsignale im Radius von 15 Metern.

Das können durchaus auch mal ein paar hundert Signale sein. Diese Signale leitet der Q-Key an Person 2 mit dem Empfänger weiter. Der Q-Key sucht sich dann selbstständig das richtige Signal des gewollten Fahrzeuges heraus und öffnet durch Berührung der Türklinge jetzt die Fahrzeugtür. Gleiches gilt dann für den Startvorgang.

 

Wichtiger Hinweis:
Wir distanzieren und von jedweder kriminellen Handlung oder Verwendung mit dem Q-Key. Der Q-Key hat eine sinnvolle Verwendung für Schlüsseldienste, Inkassofirmen, Behörden, KFZ Betriebe, Fahrzeughersteller sowie Leasing-Rückholagenturen und technische Universitäten. Jede kriminelle Verwendung mit dem Q-Key ist untersagt und stellt eine Straftat dar.

 

 
Widerrufsbelehrung  |  Datenschutz Impressum  Partner-Links  |  AGB  |